Lipödem

Boris Alexander Hörold

Facharzt für Allgemeinmedizin - Ernährungstherapie - naturkonforme Lipödemtherapie

Privatpraxis   -   Planckstr. 23   •   37073 Göttingen   •   Tel. 0551-3894148



Lipödem - Ernährung

Über Ernährung und Lipödem ist viel widersprüchliches zu lesen im Internet. Über Diäten, allgemein gehaltene Ratschläge, vegane oder vegetarische Ernährung.

Lipödem ist jedoch die Folge eines Entzündungsstoffwechsel in den Zellen, wie etliche andere Erkrankungen auch. Wenn man den Entzündungspegel im Körper senken will, was liegt dann näher, als eine anti-entzündliche Ernährung durchzuführen?

Was aber genau ist eine "anti-entzündliche Ernährung"? So ganz allgemein kann ich Ihnen das gar nicht sagen. Ich müsste es bei IHNEN herausfinden. Moderne Labor-Diagnostik hilft mir dabei.

Wie Sie sich ernähren sollten, entscheidet sich nach einer Laboruntersuchung. Andere Therapie-Bausteine können ebenfalls in Betracht kommen. Diese erfahren Sie in meinen Webinaren.

Nahrungsmittel zum Beispiel können einen Entzündungsreiz für Lipödem-Patientinnen darstellen. Welche Nahrungsmittel in ihrer Ernährung einen Entzündungsreiz darstellen, kann niemand einfach so sagen. Die Lipödem-Ernährung gibt es deshalb nicht!

Wohl aber gibt es Laboruntersuchungen, die für Sie herausfinden, welche Nahrungsmittel entzündungsbildend sind und welche nicht. Die Nahrungsmittel, die für den Körper einen Entzündungsreiz darstellen, werden für eine gewisse Anzahl von Monaten weggelassen und durch andere Nahrungsmittel ersetzt, die keinen Entzündungsreiz darstellen. Wie lange das dauert, entscheidet Ihr Körper mit seinen Symptomen. Verschwinden die Krankheitssymptome schnell, kann man früher daran denken wieder normal zu essen.

ACHTUNG: Es handelt sich bei dieser Laboruntersuchung nicht um einen Allergietest!

Nahrungsmittel-Allergien haben eine andere Symptomatik: diese tritt meist akut bereits nach wenigen Sekunden bis Minuten auf und zeigt sich durch eine Schleimhautschwellung der Bindehäute der Augen, Nase, des Rachens oder der Bronchien.

Nahrungsmittel, die einen Entzündungsreiz darstellen hingegen, entfalten ihre Wirkung erst 4-72 Stunden nach Nahrungsaufnahme.

Bitte beachten Sie: es handelt sich bei dieser Ernährungsumstellung nicht um eine Diät, sondern um eine Ernährungs-Therapie! Diäten haben nachweislich keinen Nutzen bei Lipödem-Patientinnen!

empty