Lipödem

Boris Alexander Hörold

Facharzt für Allgemeinmedizin - Ernährungstherapie - naturkonforme Lipödemtherapie

Privatpraxis   -   Planckstr. 23   •   37073 Göttingen   •   Tel. 0551-3894148



Kennen Sie das?

05.02.2014

Lipödem Ernährung

Zeitweise leidet man unter höllischen Schmerzen. Durch das Aneinanderreiben der Oberschenkel bekommt man wunde Haut, die Beine sind so schwer wie Blei. Irgendwann mit dieser bleiernen Schwere fängt man selber an zu verzweifeln, weil sich die Fettzellen an den Beinen unaufhaltsam vermehren. Sie quellen auf und schmerzen. Selbst regelmäßiger Sport und Diäten helfen nicht! Im Gegenteil! Sollte man abnehmen, nimmt man am Oberkörper ab kommen die monströsen Oberschenkel, noch mehr zur Geltung. Im Laufe des Tages werden die Beine immer dicker. Ständig dieses Gefühl von Schwere und Trägheit. Im Sommer kann man keine kurzen Hosen und keine T-Shirts tragen. Dafür kann man jeden Tag eine Kompressionsstrumpfhose anziehen, was sehr anstrengend ist. Man braucht ziemlich viel Kraft in den Händen und man muss aufpassen das man sie richtig anzieht, weil es sonst an manchen Stellen einschneidet und weh tut. Man geht auch nicht mehr gerne schwimmen, weil der Weg ins Wasser und aus dem Wasser heraus einem Spießrutenlauf gleicht. Man kann die anderen förmlich denken hören, dass man fett ist, zu viel isst, keinen Sport treibt und hässlich ist.

empty